Medienfabrik Berlin Wedding

Bürogebäude

arrow-prev-single-whiite
arrow-top-full

ProjekteMedienfabrik Berlin Wedding

Die Generalsanierung des Fabrikgebäudes aus dem Anfang des 20. Jahrhundert zur Medienfabrik Berlin Wedding wird den Innenbereich eines typischen Berliner Stadtblocks in einen Ort hoher urbaner Lebens- und Aufenthaltsqualität umwandeln. Einst als Arbeiterkolonie Reinickendorfer Straße vor mehr als 100 Jahren gegründet, um Wanderarbeitern Herberge zu bieten, wird das Ziegelgebäude in moderne, flexible nutzbare Büros für Medienunternehmen umgebaut. Das Erdgeschoss mit Café und Restaurantbereichen öffnet sich zum neugestalteten Innenhof und wird zum Treffpunkt von Mitarbeitern, Besuchern und Bewohnern der umliegenden Stadthäuser.

Moderne Glasaufbauten

Markantes Zeichen des Umbaus werden gläsernen Aufbauten auf den beiden Seitenflügeln der Fabrik. Sie bieten spektakuläre Ausblicke auf die Stadt und spiegeln gleichzeitig die 100 Jahre alten Klinkerfassaden des Industriebaus und verbinden so Alt und Neu.

Nachhaltiges Stadtquartier

Die Medienfabrik ist Teil eines von Patalab geplanten Stadtblocks in Berlin Wedding, der neben dem Umbau des historischen Fabrikgebäudes die Renovierung von drei Gründerzeit-Wohnbauten sowie die Neugestaltung der Freiflächen umfasst. Ziel ist es, Wohnen, Arbeiten und Freizeit räumlich zu vereinen und ein Quartier mit nachhaltig hoher Lebensqualität zu schaffen.

Mehr Informationen über Patalabs Quartier in Berlin Wedding

Oudernarder Straße 29
Midwives Mia in der Oudenarder Straße 29

Bestandsgebäude im Kontext
Bestandsgebäude
Fassadendetail
Historische Innenaufnahme
Übersicht Ausgewählt
Medienfabrik Berlin Wedding